logo

05524 85210

Email

07:30 - 13:30

Montag bis Freitag

Die KGS Bad Lauterberg

Die KGS Bad Lauterberg hat als einzige Gesamtschule im Landkreis Osterode am Harz ein entsprechend großes Einzugsgebiet. In der Regel können alle drei Schulzweige mindestens zweizügig angeboten werden. Neben der jährlich stattfindenden Projektwoche ermöglichen vor allem die Wahlpflichtkurse eine individuelle Profilbildung, während zugleich das kooperative Lernen über Schulzweiggrenzen hinweg die Persönlichkeitsentwicklung in besonderem Maße prägt. Hier sind auch die Projektfahrten zu nennen, die jährlich durchgeführt werden: Skifreizeit, Surffahrt, Theaterfahrt und Musische Projekttage. Zu den Maßnahmen der gezielten, individuellen Förderung gehört für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Stärken, im entsprechenden Langfach am Unterricht des jeweils höheren Schulzweigs teilnehmen zu können. Dies trägt mit dazu bei, dass neben den Schülern des Gymnasialzweigs auch viele Haupt- und Realschulabsolventen den Erweiterten Sekundarabschluss I erreichen und das Abitur anstreben, welches seit dem Schuljahr 2014/15 auch direkt an der KGS abgelegt werden kann.

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil des Schullebens ist das Nachmittagsangebot, das mit zahlreichen Arbeitsgemeinschaften einen Schwerpunkt im sportlichen Bereich hat. Gemäß dem pädagogischen Grundsatz der Schule wird hier sowohl „gefördert“ (z.B. Schulsonderturnen) als auch „gefordert“ (z.B. Vorbereitung auf Wettbewerbe). Des Weiteren bieten Media-, Senioren- und Streitschlichter-AG die Möglichkeit, sich in Bereichen mit persönlichen Interessensschwerpunkten weiterzubilden.

Förderkurse in Deutsch, Mathematik und Fremdsprachen bieten intensive Hilfestellung in Kleingruppen. In der  (Hoch-)Begabtenförderung finden besondere Neigungen und Begabungen Berücksichtigung. Ergänzend legt die Schule großen Wert auf verschiedene Maßnahmen zur Berufsorientierung und -vorbereitung. Ein Berufseinstiegsbegleiter betreut Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs im Hauptschulzweig, es gibt Kooperationen mit den Berufsbildenden Schulen und im Landkreis ansässigen Firmen (SchulBetrieb). Die Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und regelmäßige Bewerbungstrainings bieten den Schülern Hilfe bei der Planung und aktiven Gestaltung ihres beruflichen Werdegangs. Inger Schweer (Didaktische Leiterin)

Kooperative Gesamtschule – eine Schule für alle Begabungen

Diesem Leitgedanken fühlen wir uns als einzige Gesamtschule im Landkreis Osterode am Harz besonders verpflichtet. Die individuelle Vielfältigkeit der Schülerinnen und Schüler, die Unterschiedlichkeit der Interessen und Neigungen, die unterschiedlichen Lerngeschwindigkeiten sowie die verschiedenen sozialen Milieus werden nicht als Hemmnisse oder Schwierigkeiten gesehen.

Im Gegenteil

Die Schülerinnen und Schüler sollen und können voneinander lernen, sie sollen sich unterstützen, miteinander kommunizieren und konkurrieren, sich anspornen und gemeinsam anstrengen und vor allem viel lernen und leisten. Jede Schülerin und jeder Schüler soll die Chance bekommen, Kenntnisse und Fertigkeiten zu erwerben und Beziehungen zu anderen Menschen nach den Grundsätzen der Gerechtigkeit, der Solidarität und der Toleranz aufzubauen und mitzugestalten. An unserer KGS soll sich jeder frei entfalten und wohlfühlen können. Dabei gilt es, den anderen zu respektieren, gleich welcher Nation und Glaubensgemeinschaft er angehört.

Drei Schulzweige unter einem Dach HS-RS-GY

Wir unterrichten

  • nach den Rahmenrichtlinien der Schulformen in Klassenverbänden
  • nach Themen über die Schulformen hinweg in den Fächern Sport und Religion
  • nach Neigung (Wahlpflichtkurs I) in musisch-künsterlischen Fächern
  • nach Schwerpunkten (Wahlpflichtkurs II) in allen anderen Fächern

Wir bieten

  • alle Schulabschlüsse – je nach Fähigkeiten
  • optimalen Anschluss an die Sekundarstufe II – nach erfolgreichem Abschluss der Klasse 10
  • freundliches Schulklima – durch Offenheit zwischen Schülern, Lehrern und Eltern

Wir fördern

  • die Durchlässigkeit zwischen den Schulzweigen
    1. durch Teilnahme am Unterricht des anderen Schulzweiges
    2. durch gezielte Förderung
  • die soziale Kompetenz
    1. durch schulzweigübergreifenden Unterricht
    2. durch gemeinsames Schulleben aller Schulzweige

Das Haus der KGS Bad Lauterberg

Unsere Klassenräume verteilen sich auf zwei Gebäude, die in einer verkehrsberuhigten Nebenstraße gelegen sind. Fachräume für die Naturwissenschaften, für Kunst, Werken und textiles Gestalten sind selbstverständlich ebenso vorhanden wie eine große Lehrküche und zwei neu ausgestattete PC-Räume. Die Oberstufenräume verfügen über eigene Smartboards mit PC und Internetzugang. Unsere neuen Klassen im Jahrgang 5 werden gemeinsam mit ihren betreuenden Präfektenklassen des Jahrgangs 9 im Nebengebäude untergebracht, um sich so behutsamer dem Betrieb in der großen KGS annähern zu können.

Die große Mensa bietet in den Pausen Raum für Entspannung und nette Gespräche sowie die Verpflegung der Schüler mit Snacks. Außerdem werden dort mittags warme Mahlzeiten für einen guten Übergang zum Nachmittagsunterricht angeboten. Viele Sportangebote laden zum aktiven Gestalten der Pausen ein. Neben diversen Tischtennisplatten warten Basketballkörbe, Klettergerüste und Fußballfelder auf sportliche Kinder und Jugendliche.